Dresdner Musikfestspiele

Lance Ryan singt den Tenorpart in Mahlers 8. Sinfonie "Sinfonie der Tausend" mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Omer Meir Wellber bei den Dresdner Musikfestspielen. Das Konzert findet am 21. Mai 2016 in der Dresdner Kreuzkirche statt.

Oper Dortmund

Lance Ryan singt den Tristan in der gefeierten Neuproduktion der Oper Dortmund zum letzten Mal am 29. Mai 2016.

Oper Köln

Lance Ryan singt ab 26. Juni 2016, erstmals an der Oper Köln, den Cavaradossi|Tosca.

Dresden, Semperoper

Lance Ryan singt erstmals die Rolle des Herodes|Salome im Rahmen einer Neuproduktion an der Sächsischen Staatsoper Dresden. Premiere 24. September 2016

Hess. Staatstheater Wiesbaden

Lance Ryan debütiert in der Titelrolle von Peter Grimes am Hessischen Staatstheater Wiesbaden ab 10. Februar 2017.

Oper Dortmund

Lance Ryan singt  Otello in einer Neuproduktion des Theaters Dormtund. Die musikalische Leitung hat Gabriel Feltz, Regie führt Intendant Jens-Daniel Herzog. Premiere am 26. III. 2017

Nederlandse Opera, Amsterdam

Lance Ryan singt Herodes|Salome im Rahmen einer Neuproduktion an der Nederlandse Opera Amsterdem ab dem 9. Juni 2017. Die musikalische Leitung hat Daniele Gatti, Regie führt Ivo van Hove.

Staatstheater Wiesbaden

Lance Ryan singt zur Saisoneröffnung 2017 in einer Neuproduktion die Titelrolle in Tannhäuser am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

11.11.2014

Vierten Daphne geschafft und zurueck nach Hause. Ich bin gestern angekommen und freue mich ueber vier tage zu Hause. Die Sonne schien wenig heute, aber 21 grad ist echt angenehm. Ich habe gestern einen tollen Artikel ueber die Sitten des Multiversums gelesen. Viele Physiker halten unsres Universum nur eins von einer unendlichen Zahl Andren wegen des Unbestimmtheitsprinzip. Die Idee von Hugh Everett hat viele Strasse in den letzten zwoelf Jahre gemacht und gestern lese ich ein Artikel der anthropologischen Konsequenzen. Wie verantwortlich sind wir fuer die Andere Leben der andern Universen? Ich glaube, das die Frage auch anders um gestellt sein kann: Wie verantwortlich sind die andere Universen verantwortlich fuer unsres Leben. Copernicus hat uns schon ueber Anthropozentrismus gelehrt. Schon, das Quantum Russische Roulette von Max Tegmark ist kein gutes Spiel, aber sollen wir nach unserem andren Selbst denken? Ist alles moeglich, oder nur probable, wie in unserm Universum?  Ganz anders als Metaphysik!

The fourth Daphne is done and I'm back home. I arrived here yesterday and am really looking forward to four days off. The sun shone very little, but at 21 degrees it's quite pleasant outside. Yesterday I read a fascinating article on morality in the Multiverse. Many physicists consider our universe only one of innumerable others that exist based upon the principle of uncertainty. The idea, which was formulated by Hugh Everett, has gained a lot of believers in the last dozen or so years and yesterday I came across an article of its anthropological consequences. How responsible are we yhe the lives of other parallel universes? Or, as I believe the question can be asked the other way round, how responsible are other universes for our lives. Copernicus has already taught us quite a bit about Anthropocentrism. Cleary Quantum Russian Roulette as proposed by Max Tegmark is not and ethical game to play, but should we be thinking about our other selves? Is everything possible, or only just probable as in our universe? Meyaphysics eat your heart out!


Kommentare:
(Noch keine Kommentare vorhanden.)
Kommentar schreiben
Captcha
Enter text shown in left: